Aus Liebe zu Afrika

von

Susann

Als ich dich kennengelernt habe, hast du dich nicht verstellt, sondern mir gleich deine pure Unkontrollierbarkeit präsentiert. Du hast dich nicht herausgeputzt, sondern warst einfach so wie du bist und hast mir die Freiheit gelassen mich mit dir auseinander zu setzen in der Zeit die ich brauchte.

Deine wilde, ungestüme, magische Natur mit ihren Bewohnern, ist so frei und eigensinnig wie ich es mir vorgestellt habe. Nur in der Realität ist sie noch viel schöner. Ich kann mich in deiner Weite verlieren. Ich sehe zu deinen Gipfeln hinauf und erinnere mich an den Moment in dem ich auf deinem höchsten Punkt den Himmel berühren durfte. Da war es um mich geschehen. Dein Geist hat mich gefunden doch ich war noch nicht bereit.

So lernten wir uns kennen, spielten miteinander und waren uns auch mal nicht ganz einig. Doch du hast nicht aufgegeben und mir einen deiner ganz besonderen Charaktere vorgestellt. Deine Menschen. Nur die besten sollten es sein, die ich kennenlernen durfte. Und so gabst du mir gleich am Anfang eine Gefährtin an die Hand, die dir schon lange vertraut ist. Mit ihr sollte ich dich kennen und lieben lernen. Deinen Geist spüren und wozu er fähig ist.

Diese Erinnerung ist diesen Menschen gewidmet.

Ich wollte dich näher kennenlernen und grub mich in dein Herz vor. Die Menschen, mit denen du aufgewachsen bist zeigten mir deine Schönheit, deinen Reichtum, deine Herzlichkeit und vor allem deine Freiheit. Und da war es endgültig um mich geschehen. Ich habe mein Herz an dich verloren und du hast meine Liebe erwidert. Du schenktest mir eine Zeit wie ich sie nur mit dir verbringen kann. Deine Menschen gehören inzwischen genauso zu mir wie deine einzigartige Wildnis. Ich nehme dich mit all deinen Ecken und Kanten und wenn ich einfach mal nur von dir genervt bin, dann zeigt mir dein African Spirit, dass es sich lohnt von dir geliebt zu werden.

Viel weiß ich noch nicht von dir. Dafür war die Zeit zu kurz und du bist einfach zu facettenreich. Lass uns daran arbeiten und ich glaube bei dir kann ich sowas wie ein Zuhause finden. Doch du musst auch verstehen, dass du mich nicht ganz für dich haben kannst. Ich muss weiterziehen und wenn du mich gehen lässt, dann kannst du sicher sein, dass ich zu dir zurück komme. Der Abschied ist wirklich alles andere als leicht aber ich verspreche dir, ich werde dich immer in meinem Herzen tragen und bis wir uns wiedersehen, bleiben uns die vielen schönen Erinnerungen.

Hier klicken, um Inhalte von YouTube anzuzeigen
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Anfrageform DE

Hier klicken, um Inhalte von YouTube anzuzeigen
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um Inhalte von YouTube anzuzeigen
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.